Suchfunktion

Innovationscampus Cyber Valley 1.BA

Bild: Perspektive Maria-von-Linden-Straße

Bild: Lageplan

Bild: Haupteingang

Bild: Halle


Animationen: Heinle, Wischer und Partner,Freie Architekten, Stuttgart

  

Beschreibung

In der Forschunginitiative Cyber Valley schließen sich, gefördert vom Land Baden-Württemberg, das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, die Universität Tübingen, die Universität Stuttgart und die Fraunhofer Gesellschaft mit sieben Partnern aus der Industrie zusammen. Gemeinsames Ziel ist es, die Region Stuttgart-Tübingen als führenden Forschungsstandort im Bereich der künstlichen Intelligenz weiterzuentwickeln. Das Projekt vereint neue Professuren, Forschungsgruppen und Doktoranden der Universität Tübingen und des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme sowie weiterer Kooperationspartner. Darüber hinaus soll durch die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ein Umfeld für erfolgreiche Unternehmensgründungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz geschaffen werden.
Der Fokus liegt auf den Forschungsgebieten Maschinelles Lernen, Robotik und Computer Vision. Heinle, Wischer und Partner sind beauftragt den ersten Bauabschnitt eines neuen Forschungsgebäudes mit Büro- und Experimentierflächen sowie Seminarbereichen zu realisieren.


Projektdaten 

Bauherr und Projektsteuerung
Land Baden­ Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden ­Württemberg, Amt Tübingen

Planung
Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten Stuttgart

Tragwerksplanung
whp Weischede, Stuttgart

Freianlagen
frei raum conzept, Rottenburg

HLSK
Planungsgruppe M+M, Böblingen

Elektro
Müller und Bleher, Filderstadt

Brandschutz
Sinfiro, Balingen

Bauphysik
Müller BBM, Stuttgart

Vermessung
IB Helle, Tübingen

Baugeologe
Büro für angewandte Geowissenschaften, Tübingen

BNB-Koordination:
Kurz+Fischer, Winnenden

Nutzfläche
ca. 7.000 qm

Gesamtbaukosten
ca. 56 Mio. Euro

Bauzeit

2021 bis 2023





Fußleiste